Streifenfundamente - die tragende Rolle des Fundaments

Ein stabiles Fundament ist die sichere Grundlage für jedes Bauwerk. Das Fundament verbindet das Gebäude mit dem Untergrund und nimmt sein gesamtes Gewicht auf. Die Gebäudelast wird in den Untergrund abgetragen und somit ein Absacken in das Erdreich verhindert. Ein robustes Fundament ist die tragende Säule Ihres Hauses. Mit Bau Service und Logistik GmbH in Leipzig erhalten Sie eine solide und tragende Grundlage, auf die Sie bauen können.

facebook Button google+ Button

Wände und Mauern stabiliseren

Ein Streifenfundament aus der Vogelperspektive

Das Streifenfundament ist ein stabiler und robuster Unterbau. Wände oder statisch nicht tragende Bodenplatten liegen auf dem Streifenfundament auf, das die Last ins Erdreich überträgt. Diese Basis stabilisiert zuverlässig jede Wand und jede Einfassung. Um eine größtmögliche Lastenverteilung zu erreichen, wird das Streifenfundament breiter als die darauf stehende Mauer ausgeführt. Welche Fundamentbreite angewandt wird und welche Betongüte erforderlich ist, das muss in einer statischen Berechnung ermittelt werden. Die BSL Bau Service und Logistik GmbH in Leipzig steht Ihnen mit Know-how, Kompetenz und weitreichender Erfahrung verlässlich zur Seite.

Mit einem Streifenfundament das Haus frostsicher schützen

Die Stabilität und Standsicherheit Ihres Gebäudes darf durch Frost nicht beeinträchtigt werden. Tragende Streifenfundamente setzen sich aus einer Bewehrung von Stahl und Beton zusammen. Sie werden dem Grundriss entsprechend in den ausgehobenen Boden betoniert und müssen entsprechend tief ins Erdreich gelegt werden. Nur damit wird ein Frosthub vermieden. Ihr Haus wird frostsicher geschützt und Risse im Mauerwerk können verhindert werden. Die BSL Bau Service und Logistik GmbH in Leipzig steht Ihnen auch beim Thema Frostschutz mit kompetentem Wissen zur Seite.

Der Einsatz von Punktfundament und Bodenplatte

Neben dem Streifenfundament, das die Last über die Mauern abträgt, kann auch ein Punktfundament oder eine Fundamentplatte, sie gilt als die eigentliche Bodenplatte, angelegt werden. Das Punkt- oder Einzelfundament kommt dann zum Einsatz, wenn punktuell äußerst große Lasten auf den Untergrund drücken z.B. bei Stützpfeilern oder Stützsäulen. Aber auch bei kleineren, einzelnen Lasten wie zum Beispiel bei Pfosten für einen Carport oder Zaunpfosten, werden Punktfundamente angefertigt. Eine Fundament- oder Bodenplatte wird in der Regel dann eingesetzt, wenn auf die Unterkellerung eines Hauses verzichtet wird. Die Gebäudelast wird bei Bodenplatten auf die gesamte Fläche verteilt.